Villa Kobe
Die Villa Kobe

Wissenswertes rund um die Villa Kobe, von aktuellen Ausstellungen bis hin zur Geschichte des Hauses.

Nähere Informationen dazu

Die Villa Kobe

Am 19.01.2016 hatten wir gleich zwei Gründe zu feiern: Unser 20-jähriges Firmenjubiläum und den Einzug in unsere neuen Räumlichkeiten in der Villa Kobe!

Unsere ehemaligen Räume in der Wielandstraße wurden seit geraumer Zeit zu klein für uns. In Folge sind wir im Frühjahr 2015 auf die Villa Kobe gestoßen. Zunächst benötigten wir viel Phantasie, um uns eine Nutzung der Räume vorstellen zu können: Vorher war das Haus noch als Kunsthalle genutzt worden, es befanden sich keinerlei Innentüren im Gebäude!

Gemeinsam mit dem Eigentümer Michael Kobe, dem Enkel des Erbauers Paul Kobe, haben wir dann ein Um- und Ausbaukonzept für die Räume entwickelt und umgesetzt.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Hier haben wir wieder Bedingungen, unter denen das Arbeiten Spaß macht. Vor allem haben wir Platzreserven, um das weitere Wachstum realisieren zu können.

Die Villa Kobe war für lange Zeit ein bedeutender Ort der Kunst für Halle und weit darüber hinaus. Schon während des Umbaus wurden wir auf die Tradition des Hauses als Kunsthalle angesprochen. Bei der weiteren Beschäftigung mit diesem Thema wurde uns klar, dass wir diese Tradition der Villa Kobe weiter führen und das Haus weiterhin der Öffentlichkeit für Kunstausstellungen zugänglich machen wollen.

Wir freuen uns, mit der bekannten Hallenser Künstlerin Andrea Flemming und Ihrer Ausstellung „Images and Spaces, Installationen und Mixed Media“ die Räume wieder ihrem „bestimmungsgemäßen Gebrauch“ als Ort der Kunst zuführen zu können.

Wir freuen uns, Sie bei dieser bemerkenswerten Ausstellung begrüßen zu dürfen, die bis Ende August 2016 zu sehen sein wird.

Besuchen Sie uns!

Weitere Informationen finden Sie unter www.villakobe.de und www.andreaflemming.de

 

Seitenanfang